Headerbild
Logo

REZEPTE


Ayurvedische Kürbissuppe

Dem Begriff Ayurveda begegnet man mittlerweile immer wieder, sei es im Zusammenhang mit bestimmten Massagetechniken oder mit der Ernährung. Ayurveda bedeutet übersetzt das Wissen vom Leben, und ich möchte euch anhand dieser Kürbissuppe auf einen Ausflug in die ayurvedische Küche einladen. Eines der Hauptziele der ayurvedischen Küche ist es die Mahlzeit möglichst leicht und gut verdaulich zuzubereiten, was vor allem durch die Verwendung von verschiedenen Gewürzen erreicht wird. Und durch diese Gewürze wird die Kürbissuppe zu einem besonderen Geschmackserlebnis!

Zutaten:

1 kleiner Kürbis (Hokkaido-Kürbis)
2 EL Pflanzenöl
1 TL schwarze Senfkörner
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Koriander
1 l Gemüsesuppe
1 Msp. Zimt- und Ingwerpulver
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
2 EL Orangensaft
100ml Sojasahne oder Creme fraiche
Kürbiskernöl

newsbild

Den Kürbis waschen und in kleine Stücke schneiden, die Kerne entfernen. Beim Hokkaido Kürbis ist schälen nicht notwendig, andere Kürbissorten schälen!
Öl erhitzen, die Senfkörner mit Kreuzkümmel und Koriander anrösten, bis die Senfkörner zu platzen beginnen. Am besten ist es Kreuzkümmel und Koriander ganz im Mörser zu zerkleinern. Das gibt noch mehr Aroma als bereits gemahlene Gewürze zu verwenden. Wenn die Senfkörner zu platzen beginnen die Kürbiswürfel dazugeben, auch kurz anrösten und dann mit der Gemüsesuppe aufgießen, Zimt- und Ingwerpulver dazu und bei kleiner Hitze weich kochen. Anschließend pürieren und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen. Sojasahne oder Creme fraiche dazugeben und mit Orangensaft oder Zitronensaft abschmecken.

Die Suppe mit etwas Kürbiskernöl beträufeln und schmecken lassen!



< Zurück
© 2010 Sylvia Gehnböck | Impressum

Specials



Partner

newsbild

Kontakt

Sylvia Gehnböck
Auhofstraße 129/6, 1130 Wien

info@sylviagehnboeck.at
www.sylviagehnboeck.at
+43 (0)699 192 359 69